Direkt zum Inhalt
Digital Printing
hessisches_landesmuseum_1
hessisches_landesmuseum_2
hessisches_landesmuseum_3
hessisches_landesmuseum_4
hessisches_landesmuseum_5

Ulrich Junghanß

Ulrich Junghanß
Spezialgebiet
Museums-/Ausstellungsgrafik und Messebau
Über mich
Kreativer Kopf, Fotograf, Motorradfahrer
Tel.: + 49 351 807 44 78
u.junghanss@pps-dp.de
PPS. Dresden
Ulrich Junghanß
Vertriebsleiter Dresden
reference_article_headline
Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur, Wiesbaden
reference_article_subheadline
Jugendstil und Art Nouveau
reference_article_text

Im Rahmen einer Schenkung von unzähligen Ausstellungsobjekten durch die Kunstsammlerfamilie Neess an das Hessische Landesmuseum Wiesbaden, wurde PPS. mit der graphischen Umsetzung für eine Dauerausstellung beauftragt.

In enger Zusammenarbeit mit dem Atelier Hähnel Bökens (Berlin/ Düsseldorf) sowie der AR Projektions & Light-Design GmbH, versetzt PPS. die Besucher in diese Epoche und verleiht den Ausstellungsstücken eine atemberaubende Inszenierung!

Erste Anforderung des Kunden an PPS. war eine Produktion von 1300 m² Vliestapete in einer Breite von 147 cm. PPS. hat die Tapetenproduktion im Latexdruck an unserem Dresdner Standort umgesetzt. Aufgrund der speziellen Materialbreite erfolgte der individuelle Zuschnitt an einer Zünd-Maschine. Selbstverständlich ist die Tapete B1 zertifiziert und mit lösungsmittelfreien Tinten bedruckt.

Die zweite Anforderung des Kunden war die Fertigung und Montage von 33 LED Leuchtkästen in der Größe 2,4 m x 3,4 m. Die Leuchtkästen sollten eine 3-D Illusion besitzen, die wir durch eine Doppelbespannung mit transparenten Stoffen realisierten. Zusätzlich sollten sie klappbar, revisionierbar, dimmbar und mit Scharnieren in die Fensterlaibung eingebaut werden. Durch die Entwicklung eines neuen Leuchtkastens mit  dem Unternehmen AR Projektions & Light-Design GmbH konnten alle Anforderungen, entsprechend der Kundenvorstellungen realisiert werden.

Eine Herausforderung bei der Umsetzung stellten die unterschiedlichen Druckmaße sowie die unterschiedlichen Kästen dar. Zusätzlich befindet sich das Landesmuseum in einem historischen Gebäude mit unterschiedlich großen Fensterausschnitten, die den Einbau der Leuchtkästen erschwerte.

Pünktlich zum Eröffnungstermin ist eine wunderbare Reflektion dieses Zeitabschnitts entstanden, welche die Auftraggeber und Partner des Projekts und vor allem viele Besucher in die Zeit des Jugendstils entführt.

Wir freuen uns auch in Zukunft darauf, weitere Projekte für das Landesmuseum in Wiesbaden zu realisieren.

reference_article_servhead
PPS. LEISTUNGEN FÜR DIESES PROJEKT
reference_article_serv_1
reference_article_serv_2
reference_article_serv_3
reference_article_serv_4
reference_article_serv_5